Sonntag, 31. März 2019

Ostergoodie

Knallbonbon mal anders

Wer ein Envelope Punch Board hat wird sie kennen - die Knallbonbons; mit drei oder vier Seiten, an den Enden gezackt oder gerade. Auch halbiert zum Hinstellen machen sie eine gute Figur.
Ich habe ihnen jetzt ein 🐇Gesicht verpasst.

Vielleicht sollten sie besser noch Arme bekommen!

Dafür habe ich zwei Ohren aufgemalt und als Schablone ausgeschnitten.
Passend in der vorgesehenen Größe vom Hasenkopf (Breite) wurden dann auf einem Stück Farbkarton vier Falzlinien gezogen hier 4,5cm, das obere Drittel blieb ungefalzt.
Entsprechend wird unten eine Falzlinie gezogen um den Boden zu gestalten, unterhalb des Kopfes werden Markierungen gesetzt wo der Hals sein soll.
Beim Falzen beachten, das das Papier nicht in der ganzen Länge geknickt wird. Wenn die Ohren etwas breiter sind, bekommen sie sonst ungewollt einen Knick. An der Halsmarkierungslinie werden nun mit dem Punch Board die Ausstanzungen gemacht.
Wenn die Umrisse vom Kopf ausgeschnitten sind, wird, wie unten zu sehen, das Blatt auf halber Kopfhöhe gerade abgeschnitten. Die Endstücke können noch eine zusätzliche Ausstanzung bekommen.
Die Ohren und das Gesicht werden ausgestaltet und dann wird die Schachtel seitlich zusammen geklebt.
Zum Verschließen der oberen Öffnung habe ich an der Vorderseite ein Stück Packband mit einem Klebepunkt befestigt und darüber dann eine kleine Schleife platziert.

Hilfsmittel für Leute, die hübsche Schleife nicht können => für mich



Kreative Grüße
Anke







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Deines Kommentares akzeptierst Du die Datenschutzerklärung: https://claudiascreativclub.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html