Samstag, 17. November 2018

Manchmal ist es so einfach

Nicht jeder Knick ist ein Eselohr oder Geburtstagskarten im Dezember müssen nicht mit Weihnachtspapier sein!

Die Triangel-Trifold-Card in der quadratischen Form kennen und lieben bereits viele.
Mary Trautner hat dazu (wohl als Erste) ein Video gezeigt.
Die gleiche Falttechnik für eine rechteckige Karte ist im Ergebnis nicht so schön und passt nicht in einen üblichen Briefumschlag.  Aber: Manchmal ist es so einfach! 

France Martin hat die "störenden" Ecken abgeschnitten 😊  im Video ab 10:30
Optisch und praktisch ein dickes Plus!

Die Herausforderung bei dieser Kartenform:
 - Auswahl des DSP wegen Musterverlauf
 - Reihenfolge beim Kleben, erst Magnet dann 
 - sehr genaues Falzen
 - Schnittrichtung bei den DSP-Stücken beachten
  vor dem Schneiden auf der Kartenbasis anlegen zum Überprüfen
 - das Textstück wird nur auf einer Seite festgeklebt
  Klar, logisch! Und dann ist es doch passiert 😕

Wenn zum Falzen der Diagonalen der Farbkarton nicht gewendet wird, ist das Endergebnis
"anders-schräg". Ist Geschmackssache. Das Geburtstagskind hat sich wohl trotzdem gefreut.
Wer weiß denn schon, wie es hätte sein sollen?!

Auch für Weihnachtskarten geeignet:


Die Anleitung in Kurzform:

Viel Freude beim Ausprobieren!
Den 1. Versuch nicht unbedingt mit dem Lieblingspapier!

Kreativen Gruß
Anke






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Deines Kommentares akzeptierst Du die Datenschutzerklärung: https://claudiascreativclub.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html