Sonntag, 8. Juli 2018

Das hat mir gerade noch gefehlt!

Besuch bringt Bastelidee mit...
                                               …. und das ist super! Das hatte mir noch gefehlt.


Habt Ihr auch so viele Klebeetiketten? Punkte in unterschiedlichen Größen und Farben, kleine Herzen und Smileys, Zahlen - einfach und für Adventszeit - und zum Beschriften in vielen verschiedenen Größen (aber nur weiß).
Wohin damit? Schublade?  Aus dem Auge, aus dem Sinn … und dann werden bei Bedarf neue gekauft (wo waren die noch?!).

Die Etiketten haben jetzt ein zuhause und dort "habe ich sie im Blick".

In diese Stehsammlers passen auch die "kleinen" Prägefolder. Somit haben wir uns dann, nach einem Eiskaffee, ans Werk gemacht um mein Ordnungssystem zu optimieren.
Brigitte hatte die Anleitung dabei, das war praktisch. Am Ende haben wir dann auf YouTube gesucht, wer dafür verantwortlich ist.


Ein DINA4 Bogen und fast kein Verschnitt. Zuerst schneidet Ihr an der langen Seite einen Streifen von 5,5cm ab. Von dem größeren Stück zwei Stücke in 12cm Breite und eins in 5,5cm (ein dünner Streifen ist übrig). graue Linien
Wie eingezeichnet werden dann die Falzlinien mit einer Breite von 1cm gezogen (bzw.5cm) blaue getrichelte Linien - das sind die Klebekanten
Die beiden großen Farbkartonstücke werden an einer langen Seite bei 5cm und (wie in der Skizze abgebildet) an der angrenzenden Seite am unteren Ende der Seite bei 3,5cm markiert. 
Wenn die beiden Teile beim Schneiden übereinander gelegt werden, reicht es, ein Stück Farbkarton zu markieren und an dieser Linie abzuschneiden rote Linie
Nun werden alle Falzlinien entsprechend gefalzt.



Das gewünschte Designerpapier entsprechend der Skizze zuschneiden. Bei der Papierauswahl bitte eventuelle Musterverläufe beachten.

Das DSP für die Seitenteile wird mit den abgeschnittenen Ecken des Farbkartons als Hilfe an der Hilfslinie zugeschnitten. Dabei beachten, das die Seitenteile gegengleich dafür liegen müssen.



Wenn das DSP aufgeklebt ist werden die Teile an den Klebekanten zusammengeklebt.

Ich finde, die Teile sind richtig gut geworden.

Und  hier haben wir die Anleitung von Ilonka dazu gefunden.

Und wenn jemand noch eine Möglichkeit sucht, um Stiften ein Zuhause zu geben, gibt es hier eine Anleitung von Karola (vom September 2017). Ihr Kreativprodukt passt farblich so gut dazu.

Den ursprünglich geplanten Blogbeitrag (eine sommerliche Verpackung) zeige ich dann im nächsten Beitrag. Genießt das Wochenende, die Ferien, den Urlaub oder die kleine Auszeit.                              

Kreative Grüße
Anke






Kommentare:

Mit dem Absenden Deines Kommentares akzeptierst Du die Datenschutzerklärung: https://claudiascreativclub.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html