Dienstag, 17. Juli 2018

Kasperle ist wieder da oder wie man aus ein paar Stanzteilen was neues mach!

Hallo meine lieben,

heute ist es wieder soweit ich habe einen neuen Beitrag für Euch! Heute möchte ich euch mal etwas anderes vorstellen. Heute zeige ich euch ein Punch Art. Jetzt fragt Ihr Euch ein Punch Art was ist das denn. Ganz einfach "Punch" = Stanze und "Art" = Kunst. Das bedeutet mit einer Stanze ein neues Kunstwerk herstellen. Ich habe eine Kasperle gebaut. Ist der nicht süß? Leider ist diese Idee nicht von mir ich habe sie auf www.kreativstanz.blogspot.de endeckt und nachgebaut.







Also was braucht Ihr dafür?  Erst einmal ein Paar Stanzen und ja meine sind alle von Stampin up:
  • Eulen Stanze
  • Festliche Blüten Stanze
  • Wellen Oval 5 cm
  • Kreisstanze 1 3/4``
  • Tannbaumstanze und
  • Oval 6,5 cm
Dann braucht Ihr noch etwas Papier  (Stampin up): Kirschblüte, Himmelblau, Osterglocke, Chili, Flüsterweis, Schwarz, Flamingorot, Marineblau, Sommerbeere, Grasgrün, Kürbisgelb und die Üblichen Verdächtigen Kleber, Schweere Bleistift und Pinzette.

Und Los gehts:
  1. Die Stanzteile werden in der gewünschten Farbe ausgestanz. 
  2. Der Kreis 1 ¾ `` wird einmal für das Gesicht in Kirschblüte und einmal für die Haare in Osterglocke gestanzt.
  3. Der Tannenbaum wird für die Mütze einmal in Himmelblau gestanzt und der Stamm weg geschnitten. Ebenfalls in Himmelblau wird das Wellenoval gestanzt. Für die Mützenstreifen werden vier verschiedenfarbige Streifen (0,5 cm breit) auf die breite des Tannenbaums zugeschnitten.
  4. Für die Augen, die Nase und die Ohren wird der mittlere Kreis der Eulenstanze in den entsprechenden Farben gestanzt. Das weiß der Augen wird mit dem großen Kreis der Eulenstanze gestanzt.
  5. Für die Halskrause wird das kleine Blüten Blatt der Festlichen Blüten Stanze 10 mal in Gelb ausgestanzt.
  6. Für den Körper wird das Oval in Blau und vier Spitzen des Tannenbaums in Chili ausgestanzt. Ein weißer Streifen (1 cm breit) bildet den Abschluss. 
  7. Am Oval wird das untere Drittel abgeschnitten. Für die Haare wird der gelbe Kreis mit einem Bleistift ein Zackenmuster eingezeichnet und ausgeschnitten. Das Wellenoval wird an beiden Seiten auf die Breite des Tannenbaums zugeschnitten, so dass unten eine Wellenkante entsteht.



   












Dann die einzelt Teile nur noch zusammensetzen und Fertig!






Ich hoffe Euch hat mein KLeiner Einblick gefallen und wir dürfen Dich bei unserem nächsten Beitrag wieder begrüßen.

Viel Spaß beim nachbasteln Eure Moni


 






 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Deines Kommentares akzeptierst Du die Datenschutzerklärung: https://claudiascreativclub.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html