Mittwoch, 18. April 2018

Eine Tasche für viele Fälle

Halli hallo!

Vor ein paar Tagen hatte ich eine besondere Feierlichkeit, für die ich eine ganze Menge kleiner Geschenke brauchte. Sie sollten einfach in der Umsetzung sein, aber auf jeden Fall etwas her machen. Da habe ich mich für eine kleine Tasche entschieden, in dem 2 Küsschen oder ein Schoko-Bonbon drin Platz finden. Der Clou ist, sie wird nicht geklebt! Und hier ist sie:



Du brauchst einen Streifen DSP in den Maßen 15,2 x 10,0 cm. Dieser wird an der kurzen Seite angelegt, damit Du ihn an den langen Seiten links und rechts bei 2,5 cm falzen kannst. Dabei behutsam vorgehen, damit das DSP nicht reißt. Die Falzlinien vorsichtig mit dem Falzbein noch einmal nachstreichen. Dann legst Du den Streifen mit der Knick-Kante nach oben (also an der langen Seite) wieder ein und falzt bei 6,35 cm - und das wieder von links und rechts. Dies ruhig etwas kräftiger. Mit dem Finger drückst Du dann den kleinen Bereich zwischen den Falzlinien hoch und die Falzlinie so um, dass sie fast auf der äußeren Kante aufliegt. Dabei entsteht eine neue diagonale Falzlinie, die du mit dem Falzbein noch einmal nachstreichst. Das machst Du mit allen 4 Falzen. Dann sieht das ganze so aus:


















Nun nimmst Du dir die Stanze "Gewellter Anhänger" und stanzt die Enden:






Nun kann auch schon befüllt und dekoriert werden. Ich habe einen Anhänger aus farblich passendem Cardstock in der Breite von 3,0 cm und Länge 4,0 cm geschnitten und ihn ebenfalls mit der Stanze gestanzt. Darauf noch einen schönen Stempel, eine kleine Blüte aus Pergamentpapier mit Steinchen, und dann kann die Tasche auch son verschlossen werden. Dafür wird einfach ein Band durch die Laschen der Tasche und durch den Anhönger gezogen - fertig. 

Die Taschen sind sehr schnell gemacht und kommen immer gut an. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Liebe Grüße
Melli

www.kreativpapierwerk.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen