Mittwoch, 21. Februar 2018

Teepee Card

Hallöchen!
Heute möchte ich dir einen Teil meiner letzten Auftragsarbeit zeigen. Es war eine schöne Idee für Einladungskarten zum 50. Geburtstag gefragt. Die war auch schnell gefunden, denn ich kenne den Auftraggeber sehr gut  ;-)
Die Menge war auch nicht das Problem. Aber für 50 Karten hatte ich 6 Tage Zeit  - das war eine kleine Herausforderung, aber GESCHAFFT!

Der Auftraggeber war sehr zufrieden, ich bin es auch. Ich hoffe, sie gefällt dir auch!

Bei der TeePee Card schneidet man 3 gleich große Quadrate zu (hier 9,8×9,8 cm), welche einmal diagonal gefalzt werden.


 Zwei davon legt man nebeneinander hin, so dass die Falzlinien diagonal liegen und sich oben in der Mitte treffen. Das dritte Quadrat wird dann mit der Falz von oben nach unten mit der Spitze oben bündig darauf geklebt. Die untere Spitze guckt dann unten heraus.


Wenn man die Karte nach dem Dekorieren aufstellt, ist diese Spitze später eines der "Beine".


In dem weißen Feld steht dann der Text.

 



Mittels Magnet hält die aufgestellte Karte dann zusammen. Eine tolle Kartenform, wie ich finde, weil sie als Deko und gleichzeitig als Erinnerung einfach hingestellt werden kann.

Das war es heute von mir.

Viel Spaß beim Nachbasteln und liebe Grüße!
Melli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Deines Kommentares akzeptierst Du die Datenschutzerklärung: https://claudiascreativclub.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html