Samstag, 18. Mai 2019

Embossing und Farbe

Herzlich Willkommen hier!

Nach dem Demo-Treffen OnStage in Düsseldorf habe ich so viele Swaps im Internet gesehen und über die Vielfalt gestaunt.
Einiges davon werde ich auch ausprobieren.

Aufgefallen ist mir der Swap von Heike Hülle-Bolze . Ich mag dieses Stempelset sehr (am liebsten ohne Rosenpapier).
Ein Fehler bei der Umsetzung war das falsche Papier 😏.
Und ich habe mich zu Anke-untypischen-Farben durchgerungen.

Nachfülltinte und Aquapainter

Stempelkissen und Fingerschwämmchen

Nach dem Trocknen war ich erstaunt über das Ergebnis - gefiel mir ganz gut. Daraus sollten Projekte für einen Workshop werden.
Nachdem ich einer Freundin ein Bild davon geschickt hatte, war ihr Kommentar: 

"Wirklich, doch, sieht gar nicht mal so schlecht aus."
 Was soll ich jetzt damit anfangen?!

Auf dem Workshop haben wir dann etwas anderes gemacht 😃

Habe dann aber trotzdem noch mit den Motiven gewerkelt. Dabei sind zwei Karten und eine Verpackung für einen Notizblock entstanden.



Kreativen Gruß
Anke




Montag, 29. April 2019

Karten und Mitbringsel

Hallo zusammen,

willkommen auf unserem Teamblog. 
Schön, dass Du rein schaust.

Ich hatte am vergangenen Freitag ein Date mit meiner Freundin Steffi zum Basteln und Quatschen und ich bringe ja immer gerne etwas Kleines mit. 

Diesmal ist es eine Karte geworden und eine Schachtel, die ich mit dem Envelope Punch Board gebastelt habe. Die Idee dazu habe ich bei Crafts & Co. gesehen.

Das Envelope Punch Board geht leider bei SU aus dem Programm und wird dann ab dem 04.06.2019 nicht mehr bestellbar sein. Wenn Du Dir vorher noch eins sichern möchtest, dann melde Dich gerne bei mir oder einer meiner Kolleginnen.


Hier kommt als erstes die Karte:
Hier habe ich mit dem neuen, ab dem 04.06.2019 erhältlichen Stempelset "Gänseblümchenglück" gearbeitet. Den Hintergrund habe ich schlicht mit den Farnblättern (in Farngrün, wie passend !) gestempelt. Auf den weißen Streifen habe ich einen Spruch gestempelt und das Gänseblümchen (in Sommerbeere gestempelt) dreimal ausgestanzt und versetzt übereinander geklebt. Ein kleiner Glitzerstein in die Mitte und schon ist eine wirkungsvolle Karte fertig.


Als nächstes zeige ich Euch die Verpackung:
Wie gesagt, die Anleitung dazu habe ich bei Crafts & Co. gefunden. Wenn man weiß wie, dann ist diese Verpackung schnell und einfach gemacht. 
Schreibt mir einfach, wenn ihr die Anleitung haben wollt.


Wünsche euch noch einen schönen Tag und schicke Euch viele liebe, herzliche und kreative Grüße

Eure Iris 





Samstag, 27. April 2019

Designerpapier Märchenhaftes Mosaik

Heute möchte ich ein Designerpapier aus dem neuen Jahreskatalog vorstellen. Bei OnStage in Düsseldorf habe ich es geschenkt bekommen.

Designerpapier Märchenhaftes Mosaik

Nach einer kräftezehrenden Woche habe ich den Samstag mit den haushaltsüblichen Tätigkeiten verbracht. Am Abend gab es das Regenerationsprogramm: Papier, Stempel, Klebstoff, ein Glas Wein und aus der grünen Dose meine Lieblingschips. 
=> Weißt du warum Chips so gut zu einem kreativen Stempelabend passen?
      Stempel sind wie Chips - einen alleine gibt es nicht 😃. Habe ich mal irgendwo gelesen - gefiel mir.


Geschenkt ist immer gut, zuerst war ich aber skeptisch; Mosaik = viele kleine Teile - nicht so unbedingt meins  aber soo schöne Farben
Nach dem Auspacken noch eine Überraschung: Glanzeffekte wie beim Embossing.

Das sind also die ersten Ergebnisse mit diesem Papier - Grußkarten 
(ich brauchte mal wieder einige Exemplare😉)




 Ich liebe das Papier mit dem grünen Blätterwald und mit den Kolibris!
 Sogar der Glanzeffekt ist etwas zu erkennen.

Weitere Projekte werden folgen.

Kreative Grüße
Anke



Montag, 22. April 2019

Hasengrüße


Hallo und Herzlich Willkommen auf unseren Blog!

Das Wochenende vor On Stage hatten meine Schwester und ich noch mal ein 
gemeinsames Bastel-Wochenende zum Thema Ostern eingeläutet. 

Sie benötigte eine schöne Idee für ihre Swaps und ich eine kleine Überraschung für meine Arbeitskollegen.

Bei der Suche im Netz sind auf das schöne Video von Sonja Papiertante-NF aufmerksam geworden. Super schnell und so einfach.

Ich hatte auch noch ein paar kleine Eierkartons die sich besten dazu geeignet haben.








Und wenn wir schon so fleißig dabei sind haben wir auch noch einige Osterkarten gewerkelt.






Bitte schaut euch den kleinen Puschel an. Den haben wir im Bastelladen gefunden und der passt perfekt zu den kleinen Hasen.



Wünsche euch noch einen schönen sonnigen Ostermontag.


Zauberhafte Grüße 
Karola


Sonntag, 21. April 2019

Swaps für OnStage

Vor genau einer Woche, war ich das erste Mal bei der OnStage in Düsseldorf. Es war toll, aufregend und auch ein wenig anstrengend.
Da es mir so gut gefallen hat, werde ich mich für die nächste OnStage im November auch wieder anmelden.

Falls Du noch am überlegen bist, kann ich Dir nur empfehle, tu es und melde Dich an. Die Erfahrung ist einfach nur toll.

Natürlich wurde auch wieder geswappt. Da immer wieder schöne Fotos gemacht werden, dachte ich mir die brauchen ja auch einen schönen Platz. So entstand die Idee meines Mini Albums.

Jaaaaaaa es war etwas viel Arbeit doch das habe ich sehr gerne gemacht. Was meine Stempelmutti dazu sagte, erwähne ich mal nicht.

Auf den Fotos seht ihr das Deckblatt, die Tags und einen ATCoin. Die Tags haben die Maße 9,5cm x 13,5cm, das Foto sollte dann die Maße 9cm x 13cm haben.
Auf der Rückseite des ATCoins befindet sich mein Name und meine E-Mail Adresse.

Ich hatte viel Spaß. Komm doch das nächste Mal mit. Ich würde mich sehr freuen.

Deine Iris

Mittwoch, 10. April 2019

Das kleine Raumwunder

Letztens habe ich das Synonym für eine Frauenhandtasche gehört - Wohnung2go.

Irgendwie ist da aber was dran! Ich habe mir eine neue Handtasche gekauft und beim Umpacken habe ich diverse  Alltagshelfer für unterwegs und zwischendurch gefunden - und dazu zählten nicht das Kinderspielzeug oder die Haargummis (die ich definitiv nicht brauche) 👀.

Stampin´Up! hat eine Anleitung für eine solche Tasche bereitgestellt - super!

Aus einem DIN A4 Bogen wird eine Tasche in der Größe 10 x 10 x 5cm  plus Papier für die Verschlußklappe, die Vordertasche und den Henkel - je nach Geschmack.

Mit dem EnvelopePunchBoard gewerkelt ...

und geprägt mit dem Prägefolder Korbgeflecht ...

und Prägefolder Struktureffekt. Dafür vorher das Papier leicht anfeuchten.

Die Extras habe ich vor der Endfertigung aufgeklebt (wegen der starken Struktur mit Tombow).
TIPP: 1. Nur die angeschrägten Seitenlaschen prägen.
          2. Die Vorder- und Rückseite beachten.
              Aus praktischen Gründen habe ich gleich Material für zwei Taschen zugeschnitten;
              bei der ersten (grauen) ist die kleine Tasche diebstahlsicher auf der Rückseite angebracht.😏


Zuerst habe ich mich darüber geärgert, jetzt ist es ein Mutter - Tochter - Geschenk geworden. 

Ich denke, die Kleine wird sich trotz der Unvollkommenheit darüber freuen! Schließlich war die Tasche mit einer kleinen Konfettikanone und Brausebonbons gefüllt.

Die Tasche für die Mutter ist eine Wenn - Dann - Tasche geworden.
Unter anderem - Blumensamen (zum Aufblühen), Lippenpflegestift für die Sonnenseiten des Lebens,
                           Wundschutzsalbe für die kleinen Alltagswidrigkeiten, für´s Prickeln Brausebonbons
                            und um das Leben zu feiern auch eine kleine Konfettikanone 🎉. 
 Andere Kleinteile haben dann auch noch Platz gefunden

 Seitenansicht
Rückansicht

Das Grundgerüst ist etwas eckig aber das macht den besonderen Charme der Tasche aus. Alle Extras sind optional und individuell zu gestalten.

Bei Unklarheiten/ Nachfragen eine kurze Nachricht an mich.

Kreative Grüße
Anke

Nachtrag - Mein Arbeitspapier dazu:

Die Maße können selbstverständlich angepasst werden, so wie es gefällt.

Vordertasche mit EPB
Um etwas weniger mit dem Lineal zu hantieren die Spitzen der Seitenlaschen auf der 7cm Linie ausrichten und dann mit der Schneideklinge eine breite Seite kürzen.

Hoffentlich hilfreich und verständlich.

Lieben Gruß
Anke






Sonntag, 31. März 2019

Ostergoodie

Knallbonbon mal anders

Wer ein Envelope Punch Board hat wird sie kennen - die Knallbonbons; mit drei oder vier Seiten, an den Enden gezackt oder gerade. Auch halbiert zum Hinstellen machen sie eine gute Figur.
Ich habe ihnen jetzt ein 🐇Gesicht verpasst.

Vielleicht sollten sie besser noch Arme bekommen!

Dafür habe ich zwei Ohren aufgemalt und als Schablone ausgeschnitten.
Passend in der vorgesehenen Größe vom Hasenkopf (Breite) wurden dann auf einem Stück Farbkarton vier Falzlinien gezogen hier 4,5cm, das obere Drittel blieb ungefalzt.
Entsprechend wird unten eine Falzlinie gezogen um den Boden zu gestalten, unterhalb des Kopfes werden Markierungen gesetzt wo der Hals sein soll.
Beim Falzen beachten, das das Papier nicht in der ganzen Länge geknickt wird. Wenn die Ohren etwas breiter sind, bekommen sie sonst ungewollt einen Knick. An der Halsmarkierungslinie werden nun mit dem Punch Board die Ausstanzungen gemacht.
Wenn die Umrisse vom Kopf ausgeschnitten sind, wird, wie unten zu sehen, das Blatt auf halber Kopfhöhe gerade abgeschnitten. Die Endstücke können noch eine zusätzliche Ausstanzung bekommen.
Die Ohren und das Gesicht werden ausgestaltet und dann wird die Schachtel seitlich zusammen geklebt.
Zum Verschließen der oberen Öffnung habe ich an der Vorderseite ein Stück Packband mit einem Klebepunkt befestigt und darüber dann eine kleine Schleife platziert.

Hilfsmittel für Leute, die hübsche Schleife nicht können => für mich



Kreative Grüße
Anke